Neue Suchmaschine findet Haushaltsgegenstände

Am 1.11. geht mit Gugl Things eine neue Suchmaschine an den Start, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Haushaltsgegenstände zu finden. Ob Sie einen Schlüssel verlegt haben, Ihre Sonnenbrille nicht mehr auffinden oder dringend ein Tampon benötigen – Gugl findet alles in Sekunden.

Ihre Wohnung muss einmal gründlich durch einen NSA-Crawler indiziert werden. Danach läuft der Scan nach neuen Gegenständen automatisch einmal die Woche zu einem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt.

Zu einem späteren Zeitpunkt soll Gugl Existence den Suchmaschinenmarkt erobern. Dann wird es möglich sein, nach etwa „Liebe meines Lebens“ oder „Das große Glück“ zu suchen und diese zu finden.

Mit Gugl Existence ist nach Angaben des Anbieters jedoch nicht vor 2015 zu rechnen. „Die Algorithmen sind extrem komplex und die Bedürfnisse und Wünsche der User schon im Testbetrieb teils extrem unrealistisch. Aber wir arbeiten mit Hochdruck am sogenannten God-Mode, der die Suche erheblich verbessern soll“, heißt es aus dem Kreis des Programmierteams. Wir von netznirwana sind gespannt und halten unsere Leser auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.